7-Tage-Inzidenz im Altmarkkreis bei 36,1 | Ab Samstag mehrere Lockerungen für Einkauf, Gastronomie und Tourismus

Für den heutigen Freitag beträgt die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Altmarkkreis Salzwedel laut Robert-Koch-Institut (RKI) 36,1 (Stand: 03.11 Uhr). Das Gesundheitsamt des Altmarkkreises meldete am Freitagmittag (Stand: 12 Uhr) sieben Corona-Neuinfektionen. Nachweislich seien derzeit 53 Personen aktiv infiziert. Bereits am Donnerstag bestätigte die Kreisverwaltung in Salzwedel in einer amtlichen Bekanntmachung die Unterschreitung des Inzidenzschwellenwertes von 100 an fünf Werktagen in Folge.
Dementsprechend treten am übernächsten Tag, mit Wirkung ab Samstag, 22. Mai, die Maßnahmen des § 28b Infektionsschutzgesetzes, der sogenannten „Bundesnotbremse“, außer Kraft.

Bis zum Ablauf am Pfingstmontag, 24. Mai, gilt somit die 12. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt, in der konkrete Vorgaben für Kommunen mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 benannt sind:

  • Kontaktbeschränkungen: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ausschließlich alleine, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes gestattet, wobei die Anzahl der Angehörigen des weiteren Hausstandes die Zahl fünf nicht überschreiten darf.
  • Maskenpflicht gilt weiterhin in geschlossenen Räumen, wie im Einzelhandel oder Dienstleistungsbetrieben. Im öffentlichen Personennahverkehr ist eine FFP2 oder eine vergleichbare Maske zu tragen.
  • Öffnung von Einrichtungen für den Publikumsverkehr unter Einhaltung allgemeiner Hygieneregeln und Zugangsbegrenzungen: Museen, Gedenkstätten, Ausstellungshäuser, Bibliotheken und Archive können nach Terminvereinbarung und unter Führung einer Anwesenheitsliste öffnen.
  • Öffnung von Fahr-, Flug- und Musikschulen sowie Angebote berufsbezogener Aus- und Weiterbildung, Prüfungsvorbereitung an Schulen, außerschulische Nachhilfeangebote und Erste-Hilfe-Kurse sind nur für Gruppen bis zehn Personen zuzüglich der Lehrkraft erlaubt.
  • Geschäfte: Im Einzelhandel ist ein Einkauf nach Terminvereinbarung („click and meet“) möglich. Die Testpflicht entfällt.
  • Sport: im Freien kann in Gruppen bis zu 25 Personen inklusive Betreuungsperson trainiert werden. Ein negatives Testergebnis der Trainer/in muss vorliegen.
  • Veranstaltungen im Freien: Einhaltung der Hygieneregeln und Zugangsbegrenzungen (vollständig Geimpfte und Genesene nicht mitgezählt), Testpflicht.
  • Gastronomie: In den Außenbereichen können Gäste wieder bewirtet werden. Voraussetzung ist ein negativer Corona-Test. Zudem muss die Anwesenheit der Gäste dokumentiert werden, um Kontakte nachverfolgen zu können.
  • Tourismus: Beherbergung von Personen zu touristischen Zwecken auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie in Ferienhäusern, -wohnungen ist nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und maximal fünf Personen eines weiteren Hausstandes in einer Unterkunft erlaubt.
  • Geimpfte und Genesene von Testpflicht ausgenommen: Neben Personen, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus verfügen, sind nach der neuen Verordnung auch Genesene von der Testpflicht ausgenommen. Als Genesener gilt derjenige, bei dem die positive Testung mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt. Ein vollständiger Impfschutz oder die überstandene Infektion muss dort, wo eine Testpflicht vorgeschrieben ist, schriftlich oder in digitaler Form nachgewiesen werden (zum Beispiel Nachweis für einen positiven PCR-Test oder einen Quarantänebescheid aus dem hervorgeht, wann die Infektion festgestellt wurde sowie den gelben Impfpass). Maskenpflicht, Abstandsgebot und das Einhalten weiterer Vorgaben in Hygiene- und Schutzkonzepten bleibt bestehen.
  • Unabhängig von der Inzidenz, werden für Pflege- und Behinderteneinrichtungen die Besuchsregelungen vor Ort erleichtert: Jeder Bewohner darf demnach zeitgleich von höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen besucht werden. Ein negativer Corona-Test muss vorgelegt werden. Bei Testpflicht gilt jeweils, dass diese ausgesetzt ist, wenn die Personen geimpft oder genesen sind und dies nachweisen können.
„Bundesnotbremse“ nur noch bis Mitternacht
Teilen ...
Markiert in:         
nach oben