Altmarkkreis meldet aktuelle 7-Tage-Inzidenz 66,13 | Impfzurückhaltung gegenüber AstraZeneca

Für den heutigen Motag, 22. Februar, meldete das Gesundheitsamt des Altmarkkreises Salzwedel an das Landesamt für Verbraucherschutz eine Corona-Neuinfektion (Stand 12 Uhr). Von insgesamt 1.433 laborbestätigt infizierten Personen im Altmarkkreis Salzwedel seit Beginn der Corona-Pandemie seien aktuell 57 Personen aktiv infiziert. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert sei aufgrund der Entwicklung der Fallzahlen der zurückliegenden sieben Tage auf 66,13 gestiegen.

Impfgeschehen

Die Impfzurückhaltung von impfberechtigten Personen gegenüber dem Impfstoff AstraZeneca sei laut Kreisverwaltung auch im Altmarkkreis Salzwedel zu spüren. Aktuell seien deshalb noch freie Impftermine für Impfberechtigte unter 65 Jahren verfügbar, die sowohl über das Online-Portal www.impfterminservice.de sowie unter Telefon 116117 für die Impfstellen in Gardelegen und Salzwedel gebucht werden könnten.

Weiter teilt der Altmarkkreis mit: „Sowohl der Bund, das Gesundheitsministerium des Landes Sachsen-Anhalt als auch der Landkreis appellieren an das Gesundheitspersonal und weitere derzeit Impfberechtigte, sich zu informieren und dann die angebotenen Impfungen in Anspruch zu nehmen. Die diskutierten Bedenken, mit Blick auf den AstraZeneca-Impfstoff seien unbegründet. Es wird bestätigt, der Impfstoff ist sicher, hochwirksam und schützt vor schweren Krankheitsverläufen.“

>>>> Informationen auf der Website der Bundesregierung

Freie Impftermine für Berechtigte unter 65
Teilen ...
Markiert in:         
nach oben