Bundesweiter Warntag am 10. September

Gemeinsamer Aktionstag von Bund und Ländern | Alljährlich am zweiten September-Donnerstag

Erstmals wird es am 10. September einen bundesweiten Warntag geben. Beim gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern sollen künftig jeweils am zweiten September-Donnerstag in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt werden. Punkt 11 Uhr sollen zeitgleich in Landkreisen und Kommunen die Warnmittel (Sirenen) mit einem Probealarm ausgelöst werden.

Wie das Bund-Länder-Projekt auf seiner Website informiert, soll um 11 Uhr eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (Rundfunksender, App-Server), die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind, geschickt werden. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen beziehungsweise Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps, beispielsweise NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes).

>>> Weitere Informationen zum Warntag: https://warnung-der-bevoelkerung.de

Teilen ...